Bristol 171 Sycamore Mk.52

Bristol 171 Sycamore – Varianten, Technische Daten, Zeichnungen, Detailbilder.

Bristol 171 Sycamore Varianten

Bristol 171 Sycamore Technische Daten

Bristol 171 Sycamore Walkaround

Bristol 171 Sycamore Zeichnungen

Die Bristol 171 Sycamore war der erste Hubschrauber der Komplett in Großbritannien entwickelt und produziert wurde. Die Entwicklung begann im Sommer 1944 bei Bristol Aeroplane Company. Der Prototyp der Sycamore absolvierte sein erstes Flug am 27. Juli 1947.
Die Serienproduktion lief von 1952 bis 1959. In diese Zeiten wurden 178 Hubschrauben an RAF, Bundeswehr, RAAF, belgische Streitkräfte und einige zivile Nutzer ausgeliefert.
Die Bundeswehr bekam die ersten Hubschrauber des Typs Sycamore Mk.52G im Mai 1957. 50 Maschinen gingen an die Luftwaffe und 12 an die Marine. Ausmusterung der Sycamore bei der Bundeswehr erfolgte 1969.
Bristol 171 Sycamore Mk.52 war der erste Rettungshubschrauber der Bundeswehr.

Bristol 171 Sycamore Varianten

work in progress

Bristol 171 Sycamore Technische Daten

work in progress

Bristol 171 Sycamore Walkaround

Hier abgebildeter Bristol Sycamore Mk.52 wurde 1957 gebaut (Werknummer 13446) und 1958 bei Lufttransportgeschwader 61 (LTG 61) mit Kennung GA+119 in Dienst gestellt. 1961 übernahm die Marine der Hubscharuber als SC+205
für die Marine-Dienst- und Seenotgruppe. Ab 1963 dann bei MFG 5 mit den Kennzeichen WE+543. 1697 übernahm die 3. Luftrettungs- und Verbindungsstaffel der Luftwaffe den Sycamore Mk.52.

Bristol 171 Sycamore Zeichnungen

work in progress


Literatur und Quellenverzeichnis: Archiv Alexander Miller, Wikipedia


Die Seite befindet sich im Aufbau. Die Informationen werden ständig ergänzt. Wenn Sie eine Unstimmigkeit oder Fehler finden oder ein Verbesserungsvorschlag haben dann kontaktieren Sie mich über Kontakt-Formular. Damit Sie keine Neuigkeiten mehr verpassen können Sie meine Facebook Seite „Modell und Original“ abonnieren. Diskussionen können wir gerne in eine Private Facebook Gruppe „Modell und Original Discussions Group“ führen.