BMW R75

BMW R75 – Varianten, Technische Daten, Zeichnungen, Detailbilder.

BMW R75 Varianten

BMW R75 Technische Daten

BMW R75 Walkaround

BMW R75 Zeichnungen

Die BMW R75 ist ein Motorradgespann mit angetriebenem Beiwagen und Rückwärtsgang. Produziert wurde die BMW R75 von 1941 bis 1944. Erst im Werk München und ab Oktober 1942 im Werk Eisenach. Nach rund 16500 Stück wurde die Produktion eingestellt. Die BMW R75 wurde mit einem BMW-Stieb-Beiwagen BW 286/1 ausgeliefert. Der selbe Beiwagen wurde bei Zündapp, mit dem Bezeichnung BW 43, ab 1943 verwendet. Der Beiwagen wurde permanent angetrieben.

BMW R75 Varianten

Von dem BMW R75 gab es zwei Produktionsvarianten, bis ende 1942 und ab ende 1942. Bis ende 1942 wurde der Luftfilter unter dem Kraftstofftank eingebaut. Ab ende 1942 wurde der Luftfilter nach oben auf den Tank verlegt. Zu etwa den selben Zeitpunkt bekam die Teleskopgabel die Gummimanschetten. Das BMW R75 Gespann könnte mit einem Anhängervorrichtung (Einheitsprotzhaken) ausgerüstet werden. Damit war es möglich einen Sonderanhänger 1 (SdAnh.1) oder ähnlich schweren, z.B. Infanterriekarren If.8, Anhänger zu ziehen.

 

BMW R75 Technische Daten

Länge 2400 mm

Breite 1730 mm

Höhe 1000 mm

Radstand 1411 mm

Spurweite 1180 mm

Bodenfreiheit 275 mm

Bauchfreicheit 150 mm

Felgengröße 3,0 D x 16

Reifengröße 4,5 x 16

 

BMW R75 Walkaround

BMW R75 Walkaround (96 Detailbilder)

BMW R75 mit If.8 Walkaround (194 Detailbilder)

Ein gut restauriertes BMW R75 Militärgespann mit Teleskopgabel vor 1942 und dem Luftfilter nach 1942.

BMW R75 (Produktion ab ende 1942) mit Einheitsprotzhaken und Infanterriekarren If.8

BMW R75 Zeichnungen

work in progress


Literatur und Quellenverzeichnis:

Update am 4. September 2021 von A. Miller